Newsletter

Abonnements

TDK stockt bei EPCOS auf

(jok) Über die Tochtergesellschaft TDK Germany GmbH kauft die japanische TDK Corporation weitere 10 Prozent der EPCOS AG. Zuvor hatte sich die TDK über direkte und indirekte Beteiligungen bereits 34 Prozent der EPCOS-Anteile gesichert. „Wir sind sehr zufrieden mit der Anzahl der EPCOS-Aktien und sind überzeugt, dass wir auf der Grundlage dieser Beteiligung einen führenden globalen Anbieter elektronischer Bauelemente schaffen können“, sagte TDK-President Takehiro Kamigama.

TDK bietet den EPCOS-Aktionären 17,85 Euro in bar je Anteilsschein. Dieser Preis entspricht einer Prämie von rund 49 Prozent. EPCOS ist ein Hersteller von elektronischen Bauteilen. Der Konzern mit Sitz in München erwirtschaftete im Jahr 2007 mit rund 18.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,44 Milliarden Euro.

 

Quellen: TDK, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022