Newsletter

Abonnements

Telekom droht mit Milliarden-Verkauf von T-Mobile USA zu scheitern

(sap) Die Deutsche Telekom droht mit dem Verkauf ihrer schwächelnden Tochter T-Mobile USA an AT&T zu scheitern. Das mit der kartellrechtlichen Prüfung beauftragte US-Justizministerium teilte mit, die Transaktion blockieren zu wollen. Der US-Vize-Justizminister James Cole reichte nach eigenen Aussagen Klage gegen die Fusion der Nummer zwei und vier auf dem Mobilfunkmarkt ein. Der Grund: Die Transaktion berge die Gefahr, dass die Amerikaner weniger Auswahl hätten und höhere Mobilfunk-Preise zahlen müssten. „Derzeit gibt es vier bundesweite Mobilfunkfirmen mit zusammen 90 Prozent Marktanteil – den Wettbewerb zu erhalten ist elementar“, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters Cole. AT&T kündigte an, vor Gericht mit allen Mitteln gegen die Klage des Ministeriums kämpfen zu wollen. Das Unternehmen will in einer gerichtlichen Anhörung die Vorteile der Fusion noch einmal überprüfen lassen. Die Deutsche Telekom zeigte sich in einer Stellungnahme zur Entscheidung des Justizministeriums ebenfalls enttäuscht und erklärte zusammen mit AT&T vor Gericht gehen zu wollen. Die Klage der USA gegen die geplante Milliarden-Übernahme ist nicht nur für die beiden Unternehmen eine Enttäuschung. Auch den Bankern, die den 39 Milliarden Dollar schweren Deal eingefädelt haben, könnte nach Berechnung von Thomson Reuters/Freeman Consulting 150 Millionen Dollar (104 Millionen Euro) an Gebühren verlieren, wie Reuters berichtet. Der Bonner Konzern hat für die Transaktion die Deutsche Bank, Credit Suisse, Morgan Stanley und Citigroup engagiert. AT&T wird von Greenhill, Evercore und JP Morgan beraten. Jeder der Banken bekommt zwischen 18 Millionen und 36 Millionen Dollar, falls der Verkauf abgeschlossen wird, heißt es.

Die Deutsche Telekom hatte im März dieses Jahres angekündet, ihre US-Mobilfunktochter für 39 Milliarden US-Dollar an AT&T verkaufen und sich im Gegenzug an dem US-Konzern beteiligen zu wollen.

 

Quellen: Reuters, F.A.Z., FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Widerstand gegen T-Mobile-Verkauf nimmt in USA zu

Widerstand gegen T-Mobile USA-Verkauf an AT&T

Presse: Deutsche Telekom drohen weitere Probleme bei Verkauf der US-Mobilfunksparte

Presse: Deutsche Telekom hat ein mögliches Scheitern von T-Mobile-Verkauf gut abgesichert

Deutsche Telekom verkauft T-Mobile USA an AT&T für 39 Milliarden Dollar

 

 

Themen