Newsletter

Abonnements

Telekom macht bei griechischer OTE das Rennen

(cow) Der jüngste Deal der Deutschen Telekom in Griechenland ist offenbar perfekt. Das berichteten griechische Medien am Mittwochabend übereinstimmend. Lediglich die Regierung in Athen muss am Donnerstag noch die Übernahme von OTE, Griechenlands größtem Telefonkonzern, absegnen. Nach Abschluss der Transaktion wird die Telekom die unternehmerische Führung am Konzern halten, während die griechischen Regierung mit 25 Prozent plus einer Aktie bei OTE beteiligt bleibt. Der Kaufpreis für die insgesamt 25 Prozent lag bei rund 3,2 Milliarden Euro.

OTE besitzt Tochtergesellschaften unter anderem in Rumänien, Serbien und Albanien. Im Jahr 2007 erzielte OTE einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro und erwirtschaftete einen Gewinn von 663 Millionen Euro.

 

Quellen: Netzeitung, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022