Newsletter

Abonnements

Tengelmann will angeblich auch Kaiser’s-Tengelmann verkaufen

(mco) Nach dem Verbot der Einkaufgemeinschaft mit Edeka durch das Bundeskartellamt dürfte sich der Handelskonzern Tengelmann auch von seiner Supermarktkette Kaiser’s-Tengelmann trennen. Nach einem Bericht des Handelsblatts erwarten Branchenexperten einen Verkauf der nur mäßig rentablen und regional vertretenen Supermarktkette. Bereits Ende der neunziger Jahre war das Filialnetz massiv ausgedünnt worden. Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub hatte das vom Kartellamt ausgesprochene Verbot als bitter bezeichnet. Im Zuge der Fusion muss Tengelmann 400 der 2900 Plus-Märkte verkaufen und darf sich nur mit 20 Prozent an dem Joint Venture Netto/Plus beteiligen.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022