Newsletter

Abonnements

Tognum steht vor Börsenausschluss

(sek) Der Börsenausschluss des Motorenherstellers Tognum steht nach der jüngsten Kaufofferte der Autobauer Daimler und Rolls-Royce kurz bevor. Die beiden Konzerne erwarben zusätzlich 1,033 Millionen Aktien des Friedrichshafener Unternehmens und halten inzwischen 98,98 Prozent des Kapitals. Bereits nach dem letzten Kaufangebot waren die Weichen für eine Zwangsabfindung der übrigen Aktionäre gestellt. Nach deutschem Übernahmerecht hatten die verbliebenen Eigentümer allerdings ein nochmaliges Andienungsrecht für ihre Anteile, welches aber am 10. November auslief.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Daimler und Rolls-Royce bereiten Tognums Börsenausschluss vor

Daimler und Rolls Royce halten 94 Prozent an Tognum

Daimler und Rolls-Royce bei Tognum am Ziel

Daimler und Rolls-Royce legen neues Übernahmeangebot für Tognum vor

Tognum-Übernahme von Daimler und Rolls-Royce könnte scheitern

Daimler und Rolls-Royce legen Übernahmeangebot für Tognum vor

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022