Newsletter

Abonnements

TUI steigt bei Australien-Reiseanbieter ein

Der Reisekonzern Tui steigt beim Fernreise-Anbieter Boomerang aus Trier ein. Tui übernehme per Anfang Oktober 49 Prozent der Anteile an dem auf Rundreisen in Australien und Neuseeland spezialisierten Unternehmen, teilte Europas größter Reisekonzern am Dienstag mit. Individualreisen wachsen seit Jahren und werfen für die Reisekonzerne zumeist höhere Renditen ab als klassische Pauschalreisen.

 

Boomerang-Reisen erwirtschafte mit 80 Mitarbeitern zuletzt einen Umsatz von 18 Millionen Euro. Tui hat den Zukauf bereits beim Bundeskartellamt angemeldet. Die Prüfung dauert noch.

 

Quelle: Reuters

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022