Newsletter

Abonnements

Übernahmespekulationen um Berentzen

(cow) Einer Spekulation des Schweizer Börsenbriefs Small Cap Scout stehen die Chancen gut, dass zumindest ein Teil der Berentzen GmbH & Co. KG verkauft werde. Angeblich werde eine Übernahme erarbeitet. Der Rücktritt von Vorstandschef Jan Bernd Berentzen im Juni 2006 sei ein Zeichen für eine Veränderung der Anteilseignerstruktur – zumal auch noch kein Nachfolger benannt worden sei. Ursprünglich hätte Berentzen erst Ende des Jahres ausscheiden sollen.

Als weitere Begründung ihrer Übernahmespekulation nennen die Schweizer erste Erfolge der Restrukturierungsmaßnahmen im Berentzen-Konzern. Das Unternehmen hatte jüngst bekannt gegeben, dass es nach Verlusten von 15,6 Millionen Euro in 2004 und 8,8 Millionen Euro in 2005 dieses Jahr einen Gewinn erwirtschaften wolle. Dieses Ziel sei in Anbetracht der Halbjahresergebnisse auch realistisch.

 

Quellen: Small Cap Scout, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter