Newsletter

Abonnements

Uhde schließt Joint Venture mit Kepco

(ank) Der Dortmunder Anlagenbauer Uhde, eine Tochter des ThyssenKrupp-Konzerns, hat mit dem südkoreanischen Energieversorger Kepco ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Wie die Uhde beratende Kanzlei CMS Hasche Sigle am Mittwoch mitteilte, bringt Uhde das selbst entwickelte Prenflo-Verfahren zur Kohlevergasung in das Joint Venture ein. Die Technologie erlaube eine besonders effiziente und umweltfreundliche Nutzung von Kohle zur Stromerzeugung und soll in Kraftwerken eingesetzt werden. Kepco hält 66 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen, Uhde 34 Prozent.

 

Quellen: CMS Hasche Sigle, FINANCE

Themen