Newsletter

Abonnements

Unipapel übernimmt Spicers

(chs) Die spanische Unipapel S.A. hat den Kauf des kontinentaleuropäischen Geschäfts der Spicers-Gruppe für rund 222 Millionen Euro abgeschlossen. Unipapel hatte der Muttergesellschaft DS Smith im vergangenen Juni ein verbindliches Angebot für den Erwerb der Großhandelstochter gemacht. Unipapel ist auf den Vertrieb von Bürobedarf, Verbrauchsmaterial, IT-Artikeln und Dienstleistungen sowie auf die Herstellung und Veredlung von Papiererzeugnissen spezialisiert. Vor Spicers hatte das Unternehmen bereits den Supplies-Distributor Adimpo übernommen.

 

Beraten wurde die Transaktion von einem großen europäischen Team aus sieben Kanzleien des CMS-Verbunds, geleitet durch CMS Albiñana & Suárez de Lezo. Der Deal umfasste auch den parallelen Erwerb des britischen Spicers-Geschäfts durch den Finanzinvestor BECAP.

 

Quellen: CMS Hasche Sigle, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022