Newsletter

Abonnements

Vaillant kauft türkische DemirDöküm

(cow) Der deutsche Heizungsbauer Vaillant hat den türkischen Wettbewerber Türk DemirDöküm Fabrikalari A.S. (DemirDöküm) übernommen. Mit Wirkung zum 5. Oktober 2007 hat die Vaillant Group 78,24 Prozent der Aktien von der Koç Group erworben. Die Koç Group hielt bislang 72,56 Prozent der Anteile. Weitere 5,68 Prozent erwarb Vaillant von der Taylan Holding. Der finale Kaufpreis für beide Aktienpakete beläuft sich auf 229,5 Millionen Euro. Mit der Übernahme von DemirDöküm steigt der Umsatz der Vaillant Group von knapp 2 Milliarden Euro auf mehr als 2,4 Milliarden Euro.

Das 1954 gegründete türkische Traditionsunternehmen DemirDöküm ist nach eigener Aussage ein führender Hersteller im Bereich Heiz- und Klimatechnik in Osteuropa. Der Schwerpunkt liegt mit einem Umsatzanteil von rund 70 Prozent auf dem heimischen Markt. DemirDöküm beschäftigte 2006 rund 2.300 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 432 Millionen Euro. Das Unternehmen ist an der Börse in Istanbul (Istanbul Stock Exchange) notiert.

Im Geschäftsjahr 2006 erzielte die Remscheider Vaillant Group, die sich seit ihrer Gründung 1874 in Familienbesitz befindet, mit knapp 10.100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro.

 

Quellen: Vaillant, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022