Newsletter

Abonnements

Verkauf der ÖVAG-Osteuropatochter an Sberbank steht fest

(sap) Der Verkauf der Osteuropatochter der angeschlagenen ÖVAG an die russische Sberbank ist offenbar unter Dach und Fach. Das Volksbanken-Spitzeninstitut und der Käufer Sberbank laden für kommenden Mittwoch zu einer Pressekonferenz ein, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Dabei wollen Sberbank-Chef Herman Gref und ÖVAG-Chef Gerald Wenzel den Abschluss des Verkaufs der ÖVAG-Tochter VBI präsentieren, wie sie am Donnerstag mitteilten. Nach monatelangen Detailverhandlungen und Diskussionen um den Kaufpreis konnten sich die beiden Banken zuletzt doch noch auf den Preis für die VBI verständigen. Die Zustimmung aus allen von der Transaktion betroffenen Ländern stand jedoch noch aus.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Presse: Sberbank drückt erneut VBI-Kaufpreis

ÖVAG besiegelt Verkauf von Osteuropa-Tochter an Sberbank

Themen