Newsletter

Abonnements

Vienna Insurance Group kauft albanischen Versicherer Intersig

(sap) Die Vienna Insurance Group hat in Albanien zugekauft. Die österreichische Versicherungsgruppe hat am Mittwoch einen Vertrag über den Erwerb eines Mehrheitsanteils an der albanischen Versicherungsgesellschaft Intersig Sh.a unterzeichnet“, teilte das Unternehmen mit. Im Zuge der Transaktion übernimmt die Vienna Insurance Group eigenen Angaben zufolge 75 Prozent der Anteile plus eine Aktie an dem bislang in Privatbesitz befindlichen albanischen Versicherer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion muss noch von den entsprechenden Behörden genehmigt werden. Intersig wurde im Jahr 2001 gegründet und ist auf dem Nichtlebensversicherungsmarkt, insbesondere im Segment Kfz-Versicherung, tätig.

Die Vienna Insurance Group ist bereits seit 2007 in Albanien tätig. Damals trat sie mit der Akquisition der Sigma in den albanischen Versicherungsmarkt ein. Im Jahr 2010 baute die Versicherungsgruppe ihre Präsenz durch den Erwerb der Interalbanian aus. Mehr hierzu unter: VIG kauft Sachversicherer in Albanien. Mit der nunmehrigen Akquisition der Intersig erhöht sich der Anteil der Vienna Insurance Group am Gesamtmarkt eigenen Angaben zufolge auf über 30 Prozent.

 

Quellen: Vienna Insurance Group, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022