Newsletter

Abonnements

Vodafone sichert sich weitere Arcor-Anteile

(cow) Die Deutsche Bahn hat sich offenbar von ihren Anteilen am Telekommunikationsanbieter Arcor getrennt. Einem Bericht der F.A.Z. zufolge hat die Bahn die noch verbleibenden 18 Prozent ihrer Arcor-Anteile für einen Preis von rund 330 Millionen Euro an die britische Telefongesellschaft Vodafone verkauft. Vodafone ist damit im Besitz von 92 Prozent der Arcor-Anteile. Ursprünglich wollte Bahn-Finanzvorstand Diethelm Sack für den Anteil an mehr als 400 Millionen kassieren.

Bereits im April war bekannt geworden, dass sich Vodafone um die Komplettübernahme seiner deutschen Festnetztochter bemüht. Die monatelangen Verhandlungen zwischen der Bahn und Vodafone haben nun einen Abschluss finden können. Die die restlichen 8 Prozent den dem Eschborner Kommunikationsunternehmen hält Deutsche Bank. Die sollen nun auch verkauft werden. Der Kaufpreis dürfte bei etwa 145 Millionen Euro liegen.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

 

 

 

 

Themen