Newsletter

Abonnements

Voestalpine kauft deutsche Schienentechnik-Firma

(ank) Voestalpine BWG, die zur Division Bahnsysteme des Linzern Stahlkonzerns Voestalpine gehört, hat 71 Prozent an der deutschen Lasa Schienentechnik übernommen. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Das Unternehmen mit Sitz in Bremen ist ein Spezialdienstleister für das Instandhalten und Verschweißen von Weichen und Schienen. Mit dem Unternehmen werden vier Millionen Euro Jahresumsatz und 30 Mitarbeiter übernommen, die weiterhin vom Standort Bremen aus agieren. Die restlichen 29 Prozent verbleiben in der Hand des geschäftsführenden Gesellschafters Laurent Goer.

 

Quelle: Wirtschaftsblatt, FINANCE

Themen