Newsletter

Abonnements

Voith will in Österreich zukaufen

(cow) Voith Siemens Hydro Power Generation GmbH & Co. KG mit Sitz im österreichischen St. Pölten will die Kössler GmbH Maschinenfabrik mit Sitz in St. Georgen, Österreich, kaufen. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Kössler ist ein Anbieter von Kleinwasserkraftanlagen, inklusive Abwicklung, Engineering und Fertigung. Das Unternehmen erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr mit 74 Mitarbeitern rund 17 Millionen Euro Umsatz. Geplant ist, Kössler in die Small-Hydro-Division von Voith Siemens Hydro Power Generation mit Sitz im deutschen Heidenheim zu integrieren. Kössler soll als eigenständige Tochtergesellschaft der Voith Siemens Hydro Power Generation St. Pölten weitergeführt werden.

Voith Siemens Hydro Power Generation ist ein Konzernbereich des deutschen Mischkonzerns Voith AG. Aktuell beschäftigt der Wasserkraftspezialist weltweit rund 3.000 Mitarbeitern und verfügt über einen Auftragseingang von mehr als 1 Milliarde Euro.

Die 1837 gegründete Voith AG ist in den vier Bereichen Papier, Energie, Mobilität und Service aktiv. Momentan beschäftigt der Konzern 37.000 Mitarbeiter, die an weltweit 270 Standorten einen Umsatz von 4 Milliarden Euro Umsatz erzielen.

 

Quellen: Voith, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022