Newsletter

Abonnements

Wankel AG will Motorradwerk MZ kaufen

(mco) Der sächsische Motorenhersteller Wankel AG will das von der Schließung bedrohte Zschopauer Motorenwerk MZ kaufen. Wie die Chemnitzer Freie Presse berichtet und von offizieller Seite bestätigt wurde, hat das in Kirchberg bei Zwickau ansässige Unternehmen dem sächsischen Wirtschaftsministerium seine Kaufabsicht mitgeteilt. Demnach denkt der Wankelvorstandsvorsitzende Mario Häberer langfristig an die Entwicklung eines Sportmotorrads mit Wankelmotor. Häberer hatte die Wankel-Konkursmasse 2002 erworben. Vor fünf Wochen hatte der koreanische Mischkonzern Hong Leong, dem MZ gehört, die Schließung des defizitären Betriebs angekündigt.

 

Quellen: Freie Presse, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022