Newsletter

Abonnements

XXXLutz übernimmt slowenischen Möbelhändler

(anb) Die österreichische Möbelhauskette XXXLutz hat den slowenischen Möbelhändler Lesnina übernommen und setzt damit seine Expansion weiter fort. Der Kaufvertrag ist laut Unternehmensangaben bereits Anfang Juli unterzeichnet worden, eine Zustimmung der Kartellbehörden steht allerdings noch aus. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Verkäufer der Anteile ist ein nicht genannter Finanzinvestor. XXXLutz wird die Marke Lesnina sowie den Unternehmenssitz in Ljubljana erhalten. Auch das Management bleibe weiterhin an Bord.

Lesnina ist eigenen Angaben zufolge slowenischer Marktführer und erwirtschaftete zuletzt mit 1.100 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro. Das Unternehmen ist in Slowenien mit 13, in Serbien mit 11 und in Kroatien mit 6 Filialen vertreten.

XXXLutz besitzt zurzeit Möbelhäuser in Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei und in Ungarn. Im Herbst 2010 wird das Unternehmen ein weiteres Möbelhaus in Schweden eröffnen. Zuletzt hat XXXLutz mit rund 16.600 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.

 

Quellen: XXXLutz, FINANCE

 

Mehr dazu:

XXXLutz übernimmt Familienunternehmen Hiendl

XXXLutz übernimmt Möbelhändler Garmedinger

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022