Newsletter

Abonnements

Zeitung: Elia-Gebot für Vattenfall-Stromnetz in diesen Tagen erwartet

(sar) Der belgische Netzbetreiber Elia soll bereits in diesen Tagen ein verbindliches Angebot über 800 Millionen Euro für das deutsche Stromnetz von Vattenfall vorlegen. Das berichtet Die Welt unter Berufung auf Finanzkreise. Am Freitag hatte der Elia-Verwaltungsrat einem möglichen Kauf der Kontrollmehrheit an dem Netz zugestimmt, das verschuldete Unternehmen plant für diesen Fall eine Kapitalerhöhung (mehr dazu: Blatt: Elia bemüht sich um Finanzierung für Vattenfall-Netzverkauf). Vattenfall hat das Stromnetz in der Tochterfirma 50 Hertz Transmission GmbH gebündelt. Ein 800-Millionen-Euro-Gebot für das deutsche Vattenfall-Netz hatte auch ein Konsortium aus der US-Bank Goldman Sachs, der Deutsche Bank-Fondstochter Rreef sowie aus Fonds des Versicherers Allianz abgegeben.

Der Bericht wertet einen möglichen Verkauf an Elia als energiepolitische Niederlage für die Regierung, die die Übertragungsnetze der Energiekonzerne Eon, RWE, EnBW und Vattenfall in einer Netzgesellschaft zusammenführen wollte. Eon hatte zuletzt sein Höchstspannungsnetz an den niederländischen Betreiber Tennet verkauft (mehr Infos: Eon: Höchstspannungsnetz an Tennet verkauft).

 

Quellen: Reuters, Die Welt, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Elia greift nach Vattenfalls deutschem Stromnetz

Kreise – Vattenfall kommt endlich bei Verkauf des deutschen Stromnetzes voran

Elia zurück im Rennen um Vattenfall-Netz

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022