Newsletter

Abonnements

Zeitung: Toshiba erwägt Kauf des Schweizer Konzerns Landis+Gyr

(sap) Der japanische Elektronikkonzern Toshiba ist einem Zeitungsbericht zufolge am Kauf des Schweizer Energietechnikkonzerns Landis+Gyr interessiert. Toshiba gehöre neben Firmen aus Europa und den USA zu den potenziellen Käufern, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei am Dienstag. Auch der US-Konzern Honeywell und der Schweizer Elektronikkonzern ABB hätten ihr Interesse bekundet. Der Kaufpreis für den Anbieter von Stromzählersystemen könnte Kreisen zufolge bis zu 2 Milliarden Dollar betragen. Ende April hatte die Nachrichtenagentur Reuters aus nicht näher benannten Kreisen erfahren, dass der US-Mischkonzern General Electric und einige Finanzinvestoren an Landis+Gyr interessiert sind. Mehr hierzu unter: Kreise: General Electric soll sich für Landis+Gyr interessieren. Das Schweizer Unternehmen gehört derzeit mehreren Beteiligungsfirmen, u.a. Bayard Capital of Australia.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

Themen