Akquisitionen könnten häufiger in eigenen Aktien bezahlt werden, meint Mert Yilmaz.

ING

FINANCE+ 12.02.21
Deals

ING-Banker Yilmaz: „Banken werden selektiver“

Mit der Erholung der Wirtschaft rückt M&A wieder in den Vordergrund – und damit auch Akquisitionsfinanzierungen. Welche Instrumente derzeit besonders angesagt sind, berichtet ING-Banker Mert Yilmaz.

Herr Yilmaz, wie schätzen Sie das Umfeld für Akquisitionsfinanzierungen in diesem Jahr ein?
Mit dem globalen Start der Impfungen ist eine schrittweise Wiederbelebung der durch Corona gebeutelten Industrien und damit auch ein nachhaltiger und breiter wirtschaftlicher Aufschwung zu erwarten. Das daraus resultierende positive Sentiment am M&A-Markt ist bereits deutlich zu spüren. Die geldpolitischen Maßnahmen der EZB bieten Unternehmen zudem weiterhin gute Finanzierungskonditionen.

Besonders wichtig ist bei M&A-Deals die Finanzierungssicherheit. Wie ist es darum bestellt?
Transaktionssicherheit und in dem Zusammenhang eine gesicherte Finanzierung sind immer noch sehr wichtige Faktoren. Käufer, denen Finanzierungszusagen früh vorliegen, können sich einen Wettbewerbsvorteil sichern, indem sie das Vertrauen der Verkäufer schneller gewinnen. Diese schauen in der aktuellen Situation umso stärker darauf, dass Käufer finanziell solide aufgestellt sind und die Akquisition stemmen können.

Wie kommen Finanzchefs derzeit am günstigsten an frisches Kapital?
Das ist stark abhängig von dem jeweiligen Unternehmen. Die Bondmärkte sind weiterhin beflügelt, und auch am Schuldschein- und Bankenmarkt herrscht großer Appetit – für die richtigen Transaktionen. Post-Corona bieten auch die Equity-Märkte gute Bedingungen für gelistete Firmen. Wir beobachten, zudem dass der Anteil der Brückenfinanzierungen, die am Kapitalmarkt ausfinanziert werden, gegenüber den klassischen Bankdarlehen weiter zunimmt, immer häufiger auch im Mittelstand.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.