Die Tele-Columbus-Firmenzentrale in Berlin: Ein Stratege und ein Finanzinvestor sind an dem Unternehmen interessiert.

Tele Columbus

FINANCE+ 30.12.20
Deals

M&A-Deals: Tele Columbus, Tengelmann, Kabel Deutschland

Ein Finanzinvestor und ein Stratege greifen nach Tele Columbus, Tengelmann strukturiert seine Beteiligungen neu, und Vodafone wird Elliott los: Die spannendsten M&A-Deals der Woche finden Sie in unserem FINANCE-Rückblick.

Übernahmeangebot für Tele Columbus

Der US-Investor Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) greift nach dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus. Unterstützt wird der Finanzinvestor dabei von dem bisherigen Tele Columbus-Großaktionär United Internet. MSIP will im Januar ein Übernahmeangebot zu 3,25 Euro je Aktie vorlegen, eine Prämie von rund 40 Prozent. Die Mindestannahmeschwelle beträgt 50 Prozent. Inklusive der Nettofinanzschulden bewertet die Transaktion Tele Columbus mit gut 1,8 Milliarden Euro.

Im Anschluss an die Übernahme soll eine große Kapitalerhöhung in Höhe von 475 Millionen Euro erfolgen, rund 15 Prozent mehr als der gesamte Börsenwert von Tele Columbus. Diese Finanzierung will MSIP voll garantieren. An der neuen Eigentümergesellschaft will sich United Internet dann mit 30 bis 40 Prozent rückbeteiligen. An Tele Columbus hält das Telekomkonglomerat aktuell 29,99 Prozent. Die Übernahme durch MSIP und United Internet löst Tele Columbus aus der Umklammerung einer sehr hohen Verschuldung, wirft aber Fragen zur Corporate Governance auf.
 
Tele Columbus wurde bei der Transaktion rechtlich von Kirkland & Ellis unterstützt, United Internet von Hengeler Mueller.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.