Mit seiner 5G-Strategie hat Unternehmer Ralph Dommermuth den Aktienkurs von United Internet zum Einsturz gebracht. Was hat er vor?

Markus Hauschild

FINANCE+ 03.04.20
Deals

United Internet: Verfangen im Netz

Mit seinem Hunger nach 5G-Mobilfunkfrequenzen setzt United-Internet-Chef Ralph Dommermuth den Aktienkurs seiner eigenen Firma unter Wasser. Warum macht er das?

Großereignisse werfen ihre Schatten voraus. In diesem Jahr werden die neuen 5G-Mobilfunkfrequenzen vergeben, und wie fast jedes Mal im Vorfeld von Frequenzauktionen gehen auch diesmal die Aktienkurse der beteiligten Telekomkonzerne auf Talfahrt. Nur dass diesmal ein einziger Konzern besonders stark unter die Räder kommt: Von Juni bis Februar hat sich die Aktie von United Internet nahezu halbiert. Und das, obwohl United noch gar keine Mobilfunkfrequenzen besitzt und – anders als die Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland – überhaupt nicht gezwungen ist, sich 5G-Frequenzen zu sichern.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.