Newsletter

Abonnements

FINANCE+

Warum ein Merger von RTL und ProSiebenSat.1 (fast) unvermeidlich ist

Erzfeinde oder Fusionsfreunde: Wie sinnvoll wäre ein Merger der beiden deutschen Fernsehgiganten RTL und ProSiebenSat.1? Foto: RTL: monticellllo - stock.adobe.com / ProSieben: Andreas Prott - stock.adobe.com
Erzfeinde oder Fusionsfreunde: Wie sinnvoll wäre ein Merger der beiden deutschen Fernsehgiganten RTL und ProSiebenSat.1? Foto: RTL: monticellllo - stock.adobe.com / ProSieben: Andreas Prott - stock.adobe.com

Man kann fast die Uhr danach stellen: Regelmäßig machen M&A-Gerüchte um eine Fusion von RTL und ProSiebenSat.1 die Runde, immer wieder wird ein möglicher Deal in der Presse heiß diskutiert. Aktuell ist es wieder einmal soweit und die Fronten sind klar: RTL schließt einen Deal mit ProSieben nicht kategorisch aus, der deutlich kleinere Sender ProSieben, der bei einem Deal als klares Target auftreten würde, wehrt sich vehement gegen ein solches Ansinnen. Das vorherrschende Argument der Deal-Gegner: Beide Fernsehkonzerne seien zu groß, eine Fusion würde kartellrechtlich und aus Sicht der Medienkonzentration nicht erlaubt werden. Aber wäre der Zusammenschluss der TV-Sender überhaupt ein kluger Schritt?

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat
im Jahresabonnement

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter