Delivery Hero kauft aggressiv zu – und will das auch weiter tun.

Delivery Hero

FINANCE+ 12.10.20
Deals

Was geht am M&A-Markt, Delivery Hero?

Delivery Hero ist auf Einkaufstour. Aber wie lange reicht das Geld noch, und was könnten die nächsten Targets sein? Die FINANCE-Analyse.

„Wir haben die finanzielle Firepower für M&A – und wir werden uns jede M&A-Transaktion in unserer Branche ansehen“, zeigt sich Delivery Heros Finanzchef Emmanuel Thomassin angriffslustig. Und er liefert: Allein in den zurückliegenden Wochen hat der Essenslieferdienst mit der Übernahme von Instashop und des Lateinamerika-Geschäfts von Glovo zwei mittelgroße Deals eingetütet.

Die Herausforderung: Hört Delivery Hero auf zu kaufen, droht das Unternehmen seine Stellung in umkämpften Regionen zu verlieren. Davon gibt es einige, und im Food-Delivery-Geschäft gilt fast überall: The winner takes it all. Im Prinzip bräuchte der Konzern daher unbegrenzte Mittel für M&A-Transaktionen. Doch wie viel Firepower hat der Konzern tatsächlich? Und welche Targets würde das Management voraussichtlich priorisieren, wenn die Mittel begrenzt sind?

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.