Der bekannte Home-Shopping-Sender HSE 24 soll an den nächsten Private-Equity-Investor verkauft werden – vor zwei Jahren scheiterte ein Verkaufsversuch noch.

HSE 24

FINANCE+ 18.06.20
Deals

HSE 24 geht an den nächsten Private-Equity-Investor

Der britische Finanzinvestor Providence versucht seit Jahren, den Home-Shopping-Sender HSE 24 zu verkaufen. Nach FINANCE-Informationen hat nun endlich ein Käufer angebissen – auch er kommt aus dem Private-Equity-Lager.

In der Private-Equity-Branche bahnt sich in der Coronavirus-Krise der nächste große Deal an. Nach FINANCE-Informationen hat der britische Finanzinvestor Providence nach mehrjähriger Suche einen Käufer für den deutschen Home-Shopping-Sender HSE 24 gefunden.

Eigentlich wollten die Briten das Unternehmen schon vor ziemlich genau zwei Jahren verkaufen. Schon damals sollen die Private-Equity-Investoren Pamplona, Apax und BC Partners an dem Unternehmen interessiert gewesen sein. Doch der Verkauf scheiterte genauso wie die der anschließende Versuch, HSE 24 an die Börse zur bringen. Zwei Jahre später hat nun offenbar doch ein Finanzinvestor zugeschlagen. 

Seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.