Analyse von Inflationsrisiken

Sponsorentax.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei YouTube und unserer Datenschutzerklärung.

Session 7, 24.11.2022, 11.30-12.15 Uhr

Viele Jahre war sie kein Thema, jetzt ist sie wieder da: die Inflation. Sie betrifft Unternehmen an verschiedensten Stellen – vom Einkauf von Vorprodukten über Lieferverträge bis hin zu Gehältern oder Pensionen. Um die Auswirkungen zentral zu erfassen, ist es wichtig zu verstehen, welche Bilanzpositionen betroffen sind. Der Workshop zeigt, wie Inflationsrisiken erfasst und analysiert und anhand welcher internen Prozesse die Auswirkungen der Inflation überwacht und kontrolliert werden können.

Im Gespräch

Thomas Nübel

Head of Financial Risk and Reporting, RWE AG

Thomas Nübel leitet die Abteilung Financial Risk Reporting & Middle Office der RWE AG. Er ist für die Messung und Steuerung der finanziellen Risiken (insbesondere FX, Zins und Liquidität) des RWE Konzerns verantwortlich. Er ist seit 26 Jahren in verschiedenen Funktionen im Banken- bzw. Finanzbereich tätig. Der RWE Konzern erwirtschaftet einen Umsatz von 24,5 Mrd. Euro und hat 18.200 Mitarbeiter.

Gastgeber

Dr. Volker Anhäuser

Head of Corporates, Global Markets Germany,
BNP Paribas

Volker Anhäuser leitet seit 2015 das Global-Markets-Geschäft mit Unternehmenskunden von BNP Paribas in Deutschland. Zuvor war er seit 2005 für die Bank in London tätig, dort arbeitete er im Bereich Corporate & Public Sector Sales, Zinsderivate, DACH-Region. BNP Paribas gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken und ist mit rund 190.000 Mitarbeitenden in 65 Ländern vertreten.