Neuer Trend im Hedging

Bei strategischen Transaktionen nutzen Treasurer vermehrt eine Hedge Coordination. Damit stellen sie Transparenz und Kosteneffizienz bei der Absicherung langfristiger Zins- und Währungsrisiken sicher.

Eine Hedge Coordination dient als Alternative zum Competitive Bidding. Sie wird meist dann herangezogen, wenn das geplante Sicherungsgeschäft Gefahr läuft, in Gänze oder Teilen innerhalb des für den Sicherungsabschluss vorgegebenen Zeitfensters zu scheitern. Das ist dann der Fall, wenn das Volumen des Sicherungsgeschäftes im Verhältnis zur vorhandenen Marktliquidität so groß ist, dass negative Marktbewegungen wahrscheinlich sind oder das Unternehmen Gefahr läuft, nicht genug Abnehmer auf der Bankenseite zu finden.

Bei Konzernen aus dem deutschsprachigen Raum hat sich der Geschäftsabschluss über ein Competitive Bidding als Standard etabliert. Nur selten kommen diese Konzerne in die Situation, dass die Hedge Coordination der einzige Lösungsweg zur Minimierung der Risiken ist. In der Regel haben sie das Treasury-Set-up, die etwaigen Genehmigungen, die Lösungsansätze und das Know-how, um die Risiken selbst aktiv zu managen. Eine Bank als Hedge Coordinator zu mandatieren wurde lange eher als Eingeständnis der Schwäche der eigenen Treasury-Abteilung gesehen.

Drei Faktoren führen zu Umdenken

In den vergangenen Jahren führten drei Faktoren zu einem Umdenken bei den Unternehmen:

  • die kontinuierlich ansteigenden Kapitalkosten bei Banken beim Abschluss ungesicherter Derivate (Basel III/IV)
  • die erhebliche Kreditlinienbelastung
  • das Streben der Unternehmen nach Kosteneffizienz

Die Hedge Coordination bedient vor allem das Bedürfnis nach Transparenz und Kosteneffizienz bei der Absicherung langfristiger Zins- und Währungsrisiken. Durch die Unterteilung des Geschäftsabschlusses in die Market Hedge Execution und eine zeitlich nachgelagerte Credit Auction gewinnt ein Treasury volle Kostenkontrolle. Entscheidend ist, dass man die Komplexität einer solchen Hedge Coordination zu keinem Zeitpunkt unterschätzt und alle Pricing-Parameter regelmäßig verifiziert und aktualisiert.

Signal an Banken beachten

Bevor sich ein Treasurer tatsächlich für eine Hedge Coordination entscheidet, ist es ratsam, deren Vor- und Nachteile genau abzuwägen. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, welches Signal man an die nichtmandatierten Relationship-Banken sendet. Die Hedge Coordination führt dazu, dass nur die mandatierte Bank und deren Handelstisch die Chance bekommen, an der Market Hedge Execution zu verdienen, während die eingeladenen Banken ausschließlich in der Credit Auction unter Inrechnungstellung ihrer Kapitalkosten zum Zuge kommen.

In Zeiten von Algo-Trading und Margenkompression im Derivatehandel verlieren Banken eine weitere Cross-Sell-Möglichkeit und werden erneut nach ihrem Credit Commitment gefragt. Wenn jetzt die mandatierte Bank nicht bereit ist, in der Credit Auction ein kompetitives Pricing zu liefern, das zur Zuteilung kommt, würden Extrakosten durch die ausgezahlte Fee entstehen, auch wenn es so nicht benannt wird. Treasurer und die für das Mandat in Frage kommende Bank sollten gemeinsam an die Aufgabe herangehen, um die Hedge Coordination auch tatsächlich zum Erfolg für alle Parteien zu machen.

Ein gutes Beispiel hierfür liefert die von Siemens im März 2021 durchgeführte Multi-Tranche-Hedge-Coordination von Devisentermingeschäften im Zuge der Finanzierung in Höhe von 16,4 Milliarden US-Dollar, die Siemens Healthineers zur Übernahme der Varian Medical Systems bekommen hatte. Siemens leistete Pionierarbeit, indem das Unternehmen innerhalb von nur einer Woche das benötigte Hedging-Volumen sowohl marktschonend realisierte als auch an die definierte Bankengruppe syndizierte.

Autor

+ posts

Paul Siethoff ist Redakteur bei Finance und schreibt über verschiedene CFO- und Corporate-Finance-Themen. Er hat Kommunikationswissenschaften und Journalismus in Erfurt und in Mainz studiert. Vor seiner Zeit bei FINANCE schrieb Paul Siethoff frei für die Frankfurter Rundschau über Wirtschafts- und Politikthemen.

Weitere Inhalte zum Thema