FINANZIERUNG ALLGEMEIN

Die doppelte Krise überleben

Die Automobilkrise 2019 traf die Swiss Steel Group (vormals Schmolz+Bickenbach AG), einen Hersteller von Spezialstahl, quasi über Nacht und aufgrund von Multiplikatoreffekten mit verstärkter Wucht. Die Kapitalbasis war schmal. Durch eine Kapitalerhöhung sowie durch frisches Geld des bestehenden Bankenkonsortiums konnte Stabilität in die Finanzierung gebracht werden. Die Gesellschafterverhältnisse wurden neu geordnet. Im März 2020 schienen die Wogen geglättet – dann kam Corona.

Session 7 | 24. November, 14.00-14.45 Uhr
Referent
Matthias Wellhausen
CFO, Swiss Steel Holding AG

Matthias Wellhausen ist seit April 2015 CFO bei der Swiss Steel Holding AG. Die Schwerpunkte seines Erfahrungsschatzes liegen bei Unternehmensfinanzierung, im Kosten-/Asset Management, sowie in Umsetzung/Integration internationaler Strukturen. Die Swiss Steel Holding AG ist einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Spezialstahl-Langprodukte weltweit mit rund 10.000 Mitarbeitenden.

Gastgeber
Marcus Nelgen
Managing Director, Head of Structured Corporate Finance, Commerzbank AG

Marcus Nelgen ist seit 1993 im Bereich strukturierter Unternehmensfinanzierungen tätig. Diese umfasst Akquisitionsfinanzierungen und komplexe Refinanzierungen ebenso wie die Unterstützung von Unternehmenskunden in Krisensituationen.