Forderungsfinanzierung

Leitbranchen und Covid-19: Finanzierungslösungen (auch) für Krisenzeiten

Wie geht es Unternehmen aus deutschen Leitbranchen in der Krise? Am Beispiel der Bolta Werke, einem Spezialisten für Oberflächenveredelung und Zulieferer in der Automobilindustrie werfen wir einen Blick auf die aktuelle Lage. Der Kaufmännische Leiter und Head of Commercials Norbert Glawion erläutert, wie Factoring als Finanzierungsform ihn in der Krise unterstützt hat, in der sein Unternehmen mit Werkschließungen und Kurzarbeit der großen deutschen Automobilhersteller konfrontiert war.

Session 7 | 24. November, 14.00-14.45 Uhr
Referent
Norbert Glawion
Prokurist, Kaufmännischer Leiter, Bolta Werke

Norbert Glawion ist Kaufmännischer Leiter der Bolta Werke und verantwortet in dieser Funktion Controlling und Finanzen des Unternehmens. Die Bolta Werke gilt als einer der führenden Spezialisten für Oberflächenveredelung und fertigt in Deutschland, USA und mittels Joint Venture in Mexiko komplexe Bauteile und Einzelkomponenten für Premiummarken erfolgreicher Automobilhersteller.

Gastgeber
Christian Stoffel
Vorsitzender der Geschäftsführung, Coface Finanz GmbH

Christian Stoffel ist Experte für Forderungsfinanzierung und Strukturierung und verantwortet seit 2019 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Coface Finanz GmbH die Factoringaktivitäten von Coface in Deutschland. Als einer der führenden Kreditversicherer und Factoringanbieter im deutschen Markt bietet Coface Unternehmen Lösungen rund um das Thema Risikoabsicherung, Finanzierung und Informationsmanagement aus einer Hand.