GREEN FINANCE

Green Finance: Bedeutung und Perspektiven für Unternehmen und Anleger

Immer mehr Unternehmen und Investoren entscheiden sich für „grüne“ Finanzierungen. Beflügelt wird das Wachstum des Marktes u.a. durch den „Green deal“ der Europäischen Kommission. Allerdings passt die bestehende strategische und operative Ausrichtung nicht immer zu den Kriterien für nachhaltige Finanzierungsvorhaben. In diesem Roundtable diskutieren wir, wie Unternehmen sich bewusst klimafreundlicher aufstellen können, um sich dadurch auch frische Refinanzierungsmöglichkeiten zu erschließen.

Session 12 | 25. November, 15.15-16.00 Uhr
Referenten
Alexander Fröhlich
Leiter Treasury & Finanzierung, VNG AG

Alexander Fröhlich ist seit 2014 Leiter Treasury & Finanzierung bei der VNG AG. Er startete seine Karriere 2006 als Vorstandsassistent bei VNG. 2008 wechselte er zur Finanzabteilung. VNG ist europaweit entlang der Gaswertschöpfungskette aktiv und erzielt einen Umsatz von 10 Mrd. Euro. Neben den vier Geschäftsbereichen Handel & Vertrieb, Transport, Speicher und Biogas fokussiert sich VNG auch auf Grüne Gase oder Quartierslösungen.

Mica Valdivia
Direktorin Sustainable Finance, Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Mica Valdivia vertritt seit 2014 die Interessen der deutschen öffentlichen Banken. In ihrer Funktion ist sie für die politische Positionierung des Verbandes für den Themenkomplex Sustainable Finance zuständig. Ebenfalls koordiniert sie diverse Fragestellungen der Sustainable Finance Regulatorik. Vorher hatte sie seit 2001 diverse Positionen am Kapitalmarkt inne. 

Gastgeberin
Annika Winkelmann
Senior Director, Origination Corporates, NORD/LB

Annika Winkelmann ist seit 2001 als Spezialistin für Asset und Corporate Finance bei der NORD/LB tätig. Im Firmenkundenbereich begleitet die Volljuristin maßgeschneiderte Finanzierungsprodukte für den Mittelstand. Die NORD/LB ist eine Universalbank mit einer breiten Produktpalette für Privat-, Firmen und institutionelle Kunden sowie Kunden der öffentlichen Hand.