INTERNATIONAL

Internationale Finanzierungslösungen aus Sicht eines Mittelständlers

Wenn deutsche Mittelständler im Ausland weiterwachsen, müssen sie sich immer wieder mit internationalen Finanzierungslösungen und neuen lokalen Regularien auseinandersetzen. So ging es auch der Refratechnik Gruppe, die den Ausbau eines neuen Joint-Ventures in China finanzieren wollte. Welche Eigenkapital-freundliche Lösung der Hersteller von feuerfesten Werkstoffen gefunden hat und welche Hürden Finanzchefin Silke Denecke dabei zu überwinden hatte, berichtet sie in diesem Roundtable.

Session 3 | 23. November, 14.00-14.45 Uhr
Referentin
Silke Denecke
Geschäftsführerin, Refratechnik Holding GmbH

Silke Denecke ist seit 10 Jahren Geschäftsführerin der Refratechnik Holding, zuständig für Finanzen & Controlling sowie HR und IT. Vor ihrer Station bei Refratechnik war die Betriebswirtin Silke Denecke tätig im Bereich der Wirtschaftsprüfung bei Arthur Anderson und in der Steuerberatung in mittelständischen Kanzleien.

Gastgeberin
Alexandra von Rheinbaben
Unternehmensbank, Marktgebietsleiterin in München, Deutsche Bank AG

Alexandra von Rheinbaben ist seit über 30 Jahren im Bereich der Betreuung und Beratung internationaler Firmenkunden bei der Deutschen Bank im In- und Ausland tätig. Derzeit verantwortet sie das Firmenkundengeschäft mit dem gehobenen Mittelstand in der Region München Süd. Frau von Rheinbaben engagiert sich außerdem in der Deutsch Israelischen Juristenvereinigung.