Session 1, 24.11.2021, 11.45-12.30 Uhr

Im Zuge der Milliardenübernahme von Varian Medical Systems durch Siemens Healthineers hat Siemens ein Finanzierungspaket geschnürt, dessen Cashflows zu signifikanten Marktrisiken führen. Der Konzern wählte einen bislang einzigartigen Weg, um die Finanzrisiken abzusichern: die Multi-Tranche Hedge Coordination von Devisentermingeschäften. Der Workshop gibt einen Einblick in den Entscheidungsprozess von Siemens und geht auf die damit verbundenen Herausforderungen sowie die gefundenen Lösungen ein.

Im Gespräch

Johannes Aldinger

Head of Risk Management, Siemens Treasury GmbH

Johannes Aldinger ist seit Oktober 2017 für die Siemens Treasury GmbH tätig und leitet seit 01.01.2020 eines von zwei FX und Commodities Risk Management Teams in München. In seiner derzeitigen Position als Head of Risk Management ist er insbesondere für den FX und Commodities Derivatehandel verantwortlich.

Alexander Münch

Senior Manager Group Funding, Siemens Healthineers AG

Alexander Münch ist seit Oktober 2015 bei Siemens Healthineers im Bereich „Finance and Liquidity“ tätig. Er wirkte maßgeblich am IPO der Siemens Healthineers AG mit und ist seitdem mitverantwortlich für die Finanzierungsthemen wie auch für das strategische Bank Relationship Management.

Gastgeber

Jochen Schön

Executive Director Corporate Sales, Crédit Agricole CIB

Jochen Schön ist seit Juli 2017 bei der Crédit Agricole CIB im Bereich Global Markets als Corporate Sales für die DACH-Region tätig. In dieser Funktion liegt sein Fokus in der Betreuung der Unternehmenskunden und in der gemeinsamen Entwicklung von individualisierten Lösungen im Zins- und Währungsmanagement sowie im kurzfristigen Liquiditätsmanagement multinationaler Konzerne.

Dieser Roundtable findet in Stuttgart statt und wird online gestreamt.