FÖRDERMITTEL

Einsatz von Fördermitteln bei internationalen Investitionsvorhaben – ein Praxisbeispiel

Die deutsch-mexikanische Unternehmensgruppe Bocar hat Förderdarlehen aus dem KfW-Energieeffizienzprogramm erhalten und diese für den Bau des ersten Fertigungswerks der Bocar Group in den USA genutzt. Welche Voraussetzungen ein Unternehmen für die Nutzung von Förderdarlehen erfüllen muss und wie man die Mittel in eine langfristige Finanzierungsstruktur im internationalen Geschäft integrieren kann, diskutiert der Roundtable in einer interaktiven Multiperspektive.

28. November 2019, Session 7: 13.30-14.30 Uhr
Referenten
Amadeus De Masi
Projektleiter, REM CAPITAL AG

Amadeus De Masi ist seit 2016 Projektleiter bei der REM CAPITAL AG und verfügt über langjährige Bankerfahrungen im Firmenkundengeschäft sowie in der Beratung von mittelständigen Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von strategiekonformen Finanzierungskonzepten (Debt Advisory).Die REM CAPITAL AG ist eine der führenden Beratungsgesellschaften in Deutschland für die Bereiche Förderdarlehen, Finanzierungsstrukturierungen und Erschließung von Zuschüssen.

Jochen Merz
Geschäftsführer, BOCAR International GmbH

 

 

Gastgeber
Wolfgang Behler
Managing Director, KfW IPEX-Bank GmbH

Wolfgang Behler führt seit 2016 die Abteilung Industrie und Services bei der KfW IPEX-Bank und ist dort verantwortlich für die Akquisition, Strukturierung sowie das Vertragsmanagement von Finanzierungen. Die KfW IPEX-Bank GmbH finanziert Investitionen von Unternehmen im In- und Ausland und unterstützt damit den Erhalt und den Ausbau der Internationalisierung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Multiperspektive: Dieser Roundtable beinhaltet eine Diskussion mit verschiedenen Sichtweisen auf ein Thema.

Zurück zur Übersicht