Podiumsdiskussion

Die Zukunft der Finanzabteilung: zwischen Effizienzdruck und strategischen Zielen

21. November 2018, 10.15-11.15 Uhr

Die Finanzabteilungen sollen einen immer größeren Beitrag zur Gesamtstrategie eines Unternehmens leisten, zugleich steigt der Druck, viele Aufgaben immer effizienter zu erledigen. Die Grenzen zwischen den klassischen Funktionen Accounting, Controlling und Treasury verschwimmen. Wie verändert sich die CFO-Organisation? Welche Möglichkeiten bieten automatisierte Prozesse – von der Vereinheitlichung der IT- und Zahlungsverkehrssysteme bis hin zur Automatisierung einzelner Arbeitsschritte durch Robotics-Anwendungen und den Einsatz künstlicher Intelligenz –, um die Effizienz zu steigern? Über neue Strukturen und automatisiertes Arbeiten in der Finanzabteilung diskutiert diese Runde.

Sprecher
Martin Bellin
Gründer und CEO, BELLIN

Martin Bellin ist Gründer und CEO von BELLIN. BELLIN ist der weltweit führende Technologieanbieter im Corporate Banking und Treasury mit 500 Kunden und über 50.000 Nutzern weltweit. BELLIN deckt vom Zahlungsverkehr über das Devisen- bis hin zum Cash- und Risikomanagement alle Bedarfe für die unterschiedlichsten Kunden ab – von großen internationalen Konzernen über den Mittelstand bis hin zu Banken.

Michael Bücker
Mitglied des Vorstands, BayernLB

Michael Bücker ist seit Februar 2013 Mitglied des Vorstands der BayernLB. Als Firmenkundenvorstand verantwortet er das Geschäft mit Großunternehmen („Corporates“) und mittelständischen Firmenkunden. Zuvor war er in verschiedenen Leitungsfunktionen im Firmenkundengeschäft der Commerzbank tätig. 2009 wurde er zum Vorstandssprecher der Commerz Real AG berufen. Die BayernLB zählt zu den führenden Geschäftsbanken für große und mittelständische Kunden in Deutschland.

Dr. Matthias Heiden
CFO, SAF-HOLLAND Gruppe

Dr. Matthias Heiden ist seit März 2017 CFO der SAF-HOLLAND Gruppe und Mitglied des Management Boards. Er verantwortet die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Controlling, IT, Recht und Compliance, Human Resources sowie Investor Relations und Corporate Communications. SAF-HOLLAND zählt mit rund 1.140 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 und mehr als 3.500 Mitarbeitern zu den führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten.

Dirk Kaliebe
CFO, Heidelberger Druckmaschinen AG

Dirk Kaliebe ist seit 2006 CFO der Heidelberger Druckmaschinen AG und für das Segment Financial Services verantwortlich. Nach seinem Eintritt 1998 übernahm er bereits 1999 die Leitung des Finanz- und Rechnungswesens sowie ein Jahr später die Leitung des Bereichs Investor Relations. Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie mit einem Konzernumsatz von rund 2,4 Mrd. Euro (2017/2018).

Lutz Scharpe
CFO, Vapiano SE

Lutz Scharpe ist CFO der Vapiano SE und seit 2015 Mitglied des Vorstands. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Commerzbank AG und arbeitete viele Jahre für die Deutsche Lufthansa AG, zuletzt als Europa-CFO der Tochter LSG Sky Chefs Europe in London. Vapiano ist eine Fast-Casual-Restaurantkette, die moderne, italienisch inspirierte Gerichte anbietet. Seit der Gründung im Jahr 2002 hat Vapiano über 200 Restaurants in mehr als 33 Ländern auf fünf Kontinenten eröffnet.

Moderation
Sabine Reifenberger
FINANCE

Impressionen

Bildquelle: FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH/B. Hartung/A. Hausmanns/A. Varnhorn