FINANZIERUNG ALLGEMEIN

Refinanzierung nach dem Baukastenprinzip

Der Klassiker: Eine Refinanzierung steht an und das Gespräch mit der Hausbank ist wenig zielführend. Was tun? Alternative Instrumente gibt es auch für Mittelständler zuhauf. Vom Traditionsinstrument Schuldschein über den Debt-Fonds bis hin zu Mezzanine-Konstruktionen ist vieles möglich. Doch wie stellen Finanzverantwortliche eine Refinanzierung breit auf – und vor allem: Wie managen sie diese Komplexität? Eine Übersicht und ein Praxisbeispiel anhand der Refinanzierungsrunde der Joh. Friedrich Behrens AG.

27. November 2019, Session 1: 11.30-12.30 Uhr
Referent
Andreas Uelhoff
Aufsichtsratsvorsitzender Joh. Behrens AG / Geschäftsführer Eule Corporate Capital GmbH

Andreas Uelhoff ist Geschäftsführer der EULE Corporate Capital GmbH, die Beratungsleistungen für strukturierte Eigen- und Fremdkapitalfinanzier-ungen sowie strategische Kapitalmarkt- und Unternehmenskommunikation anbietet. Seit 2015 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Behrens AG, europaweit führender Systemanbieter von Befestigungstechnik für Holz und ähnliche Werkstoffe.

Gastgeber
Dr. Thorsten Kuthe
Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Thorsten Kuthe ist auf die Beratung börsennotierter Gesellschaften in allen Lebenslagen spezialisiert. Das reicht von Börsengängen und Kapitalerhöhungen über Hauptversammlung bis zu Fremdkapital-emissionen, Konzernumstrukturierungen oder öffentlichen Übernahmen. Mit etwa 400 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an acht deutschen Standorten und Büros in Brüssel und Zürich ist Heuking Kühn Lüer Wojtek eine der großen wirtschaftsberatenden deutschen Sozietäten.