ANLEIHE

Refinanzierung im Nordic-Bond-Format unter Einbeziehung von Retail-Investoren

Am mittelständischen Bondmarkt verschieben sich langsam die Gewichte weg von der deutschen Mittelstandsanleihe hin zu den „Nordic Bonds“, für die auch über Skandinavien hinaus ein wachsender Markt besteht. Auch manche deutsche Unternehmen sind schon umgeschwenkt. Ein CFO mit Erfahrungen in beiden Anleiheformen berichtet, womit man rechnen muss, wenn man einen Nordic Bond anstatt einer Mittelstandsanleihe begibt.

27. November 2019, Session 2: 13.45-14.45 Uhr
Referent
Johann Schmid-Davis
CFO, Hoermann Industries GmbH

Johann Schmid-Davis gehört seit 2013 zur Geschäftsführung der Hörmann Industries GmbH und ist dort seit 2001 in verschiedenen Managementfunktionen tätig. Die Familienholding und die operativen Holding Hörmann Industries GmbH umfassen 25 erfolgreiche Tochtergesellschaften. Im Jahr 2018 erzielte die Hörmann Gruppe mit knapp 3.200 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 624 Millionen Euro.

Gastgeber
Maximilian Moser
Partner Investment Banking Germany, Pareto Securities AS

Maximilian Moser kam 2018 zu Pareto mit Fokus auf Schuldscheine und Nordic Bonds. Vor seinem Wechsel zu Pareto war er mehr als zehn Jahre für Geschäftsbanken und Broker tätig und beriet und strukturierte Transaktionen für kleine und mittlere Unternehmen. Er hat MSc in Volkswirtschaft von der Universität Pompeu Fabra und ist CFA-Charterholder.