FÖRDERMITTEL

Förderfinanzierungen und Familienunternehmen – eine gute Kombination?

Mehr noch als fremdverwaltete sind Familienunternehmen auf verlässliche Finanzierungspartner angewiesen. Denn für den nachhaltigen Erfolg aller Entscheidungen stehen sie mit ihrem Namen. Drei Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen berichten, wie sie mit einer Finanzierung der Europäischen Investitionsbank (EIB) langfristige Investitionen realisiert haben. Und sie geben Tipps, welche Prozesse und Feinheiten CFOs bei einer EIB-Finanzierung beachten müssen.

27. November 2019, Session 3: 15.15-16.15 Uhr
Referenten
Dr. Stefan Jennewein, CEO
Jennewein Biotechnologie GmbH

Dr. rer. nat. Stefan Jennewein ist seit 2005 Co-Founder und CEO der Jennewein Biotechnologie GmbH. Er studierte Biochemie, Pharmakologie und organische Chemie an den Universitäten Sussex in Brighton, Zürich, Tübingen, Cambridge und der Ludwig Maximilians Universität München. Neben seiner Tätigkeit als CEO forscht er weiterhin am Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie in Aachen. In den zurückliegenden 10 Jahren hat sich die Jennewein Biotechnologie unter seiner Leitung von einem rein auf Forschung und Entwicklung fokussierten Unternehmen zu einem innovativen, produzierenden Unternehmen der industriellen Biotechnologie entwickelt.  

Peter Kamps, CFO
Ensinger GmbH

Peter Kamps übernahm 2015 die Funktion des Chief Financial Officer (CFO) bei dem Hochleistungskunststoffentwickler Ensinger GmbH im schwäbischen Nufringen. Neben den klassischen Finanzthemen (Controlling, Accounting, Treasury und Steuern) verantwortet er ebenfalls den Einkauf des Familienunternehmens, das zuletzt einen Umsatz von rund EUR 470m erzielte. Zuvor war Peter Kamps in leitender Funktion bei einem Automobilzulieferer tätig.

Gert-Hartwig Lescow, CFO
Drägerwerk AG & Co. KGaA

Gert-Hartwig Lescow begann seine berufliche Karriere 1995 als Berater bei McKinsey. Anschliessend wechselte er 2002 zum Mobilfunkanbieter Mobilcom und übernahm dort die Leitung der Finanzabteilung. Nach einem darauffolgenden knapp zweijährigen Engagement beim Technologiekonzern Voith in der Unternehmensentwicklung, wurde Lescow im April 2008 Finanzvorstand des börsennotierten und familiengeführten Medizintechnikherstellers Drägerwerk. 

Gastgeberin
Elina Kamenitzer
Head of Corporate Lending, European Investment Bank

Elina Kamenitzer leitet seit 2014 die Abteilung Unternehmensfinanzierung für Deutschland, Österreich, Polen und Nordeuropa der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg. Sie zeichnet verantwortlich für ein jährliches Transaktionsvolumen von über EUR 4 Mrd. Zuvor war sie seit 2006 in der EIB vor allem für Finanzierungen in Deutschland zuständig, nachdem die gebürtige Finnin frühere Stationen bei der EBRD in London und der Nordea Group in Helsinki absolvierte.