Zentraler Zahlungsverkehr im multinationalen Konzern

Structured FINANCE, 23. November: Session IV - 16.45-17.45 Uhr

Ein multinationaler Handelskonzern hat seinen Zahlungsverkehr auf einer zentralen Plattform zusammengeführt: Ein Praxisbericht über Herausforderungen, Erfahrungen und Lösungswege.

REFERENTEN

Thomas J. Clemens, Managing Director/Geschäftsführer, REWE International Finance B.V.

Thomas J. Clemens ist seit 2011 Geschäftsführer der REWE International Finance B.V.. Seine berufliche Karriere startete er bei der Deutschen Bank, bevor er 2001 zur REWE Group wechselte. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. 2015 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 52,4 Mrd. Euro.

Helmut Schäfer, Head of Treasury Controlling, REWE-Zentralfinanz eG

Seit 2002 ist Helmut Schäfer einer der Managing Directors der REWE International Finance B.V. in Venlo, Niederlande. Schäfer ist seit 1978 in vielfältigen Funktionen im Holdingbereich Finanzen der REWE-Group in Köln tätig. Nach der anfänglichen Zuständigkeit für den Auslandszahlungsverkehr übernahm er den Aufbau und den Betrieb eines adressatenorientierten Finanzberichtswesens inkl. der Liquiditätsplanung. 2006 fiel die Einführung eines Treasury Management Systems in seine Zuständigkeit ab.

GASTGEBER

Dirk Bieletzki, Leiter Vertrieb, Hanse Orga AG – ein Unternehmen der Hanse Orga Group

Dirk Bieletzki verantwortet seit 2004 bei der Hanse Orga AG das deutschsprachige Vertriebsgebiet. Er verfügt über 20 Jahre Vertriebserfahrung in den Bereichen Logistik und Software. Die Hanse Orga AG ist ein etablierter internationaler Anbieter von SAP-integrierter Finanzsoftware und offizieller SAP Software Solution and Technology Partner.