Bankenkommunikation in SAP

Structured FINANCE, 26. November: Session V - 9.30-10.30 Uhr

Viele Unternehmen setzen E-Banking-Tools ein. Die Schnittstellen können zu Sicherheitsrisiken im Zahlungsverkehr führen. Eine in SAP integrierte Lösung kann eine sinnvolle Alternative sein.

REFERENT

Klaus-W. Aschenbrücker, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, RhönEnergie Fulda GmbH

Klaus-W. Aschenbrücker verantwortet u.a. die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Die RhönEnergie Fulda GmbH gehört zu den Top 50 unter den Energie- und Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Das umfassende Dienstleistungsangebot der Unternehmensgruppe reicht vom Contracting bis zum öffentlichen Personennahverkehr. Mit ca. 1.000 Mitarbeiter erwirtschaftet der Konzern einen Jahresumsatz von rund 0,6 Mrd. Euro.

GASTGEBER

Martin Hasenberg, Vorstand, Litreca AG

Martin Hasenberg ist Vorstand der Litreca AG, die 2014 aus der Fusion der SAX Systemhaus AG und der GMT Global Market Touch GmbH entstand. Die Litreca AG ist mit über 500 Kunden in Deutschland eines der führenden Unternehmen im Bereich Finanzmanagement-Software. Das Unternehmen bietet intelligente Lösungen für das Treasury Management, die Bankenkommunikation, die Liquiditätssteuerung und die Finanzplanung innerhalb und außerhalb von SAP an.