Die Anleihe als bevorzugtes Finanzierungsinstrument

Structured FINANCE, 26. November: Session V - 9.30-10.30 Uhr

Auch Mittelständler können sich primär über Anleihen finanzieren, wie anhand eines Emittenten gezeigt wird, der jüngst mit einer sechsjährigen 1,5% Anleihe 150 Mio. Franken aufgenommen hat.

REFERENTEN

Attilio Tissi, CFO, BOBST GROUP AG

Attilio Tissi ist seit 2008 bei BOBST und seit 2011 als CFO verantwortlich für den Finanzbereich. Die an der SIX Swiss Exchange kotierte BOBST GROUP AG ist ein weltweit führender Anbieter von Ausrüstungen und Dienstleistungen für die Verpackungsindustrie und erzielte 2014 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Schweizer Franken.

Giuseppe Santoro, Treasurer und Investor Relations, BOBST GROUP AG

Giuseppe Santoro arbeitet seit 1992 als Treasurer bei BOBST und ist heute im Unternehmen für das Treasury sowie den Bereich Investor Relations verantwortlich. Zuvor arbeitete er während mehr als 20 Jahren in unterschiedlichen Bereichen für die Credit Suisse AG, unter anderem als Firmenkundenberater für BOBST.

GASTGEBER

Dr. Rolf Weilenmann, Leiter Corporate Finance, Neue Helvetische Bank AG (NHB)

Dr. Rolf Weilenmann ist als Mitglied der Geschäftsleitung u.a. verantwortlich für die Emission von Anleihen wie z.B. der 1,50%-Anleihe über 150 Mio. Franken der BOBST GROUP AG. Er verfügt über 20 Jahre Corporate Finance Erfahrung in Zürich und London. Die NHB ist eine junge Schweizer Bank, welche sich auf Eigen- und Fremdkapitalmarkttransaktionen für mittelständische Unternehmen spezialisiert hat.