TREASURY

Digital Treasury 4.0: eBAM und KYC in der Praxis - ein Early Bird
berichtet

Aufwendig, papierbasiert, ineffizient: Die Verwaltung von Bankkonten ist für viele Treasury-Abteilungen eine echte Qual – auch wegen der ausufernden KYC-Anforderungen der Banken. Doch nun soll auch bei der Kontensteuerung die Digitalisierung Einzug halten. Dem Energiekonzern E.on ist es gelungen, dieses Konzept mit ersten Banken in die Realität umzusetzen. Wie das digitale Kontenmanagement in der Praxis funktioniert und welche Vorteile das E.on-Treasury dadurch erzielt, zeigt dieser Workshop.

28. November 2019, Session 5: 9.45-10.45 Uhr
Referenten
Jens Otto
Leiter Financial Settlement , E.ON SE

Jens Otto ist seit 2005 bei der E.ON SE tätig und seit 2017 im Bereich Group Finance als Leiter Financial Settlement verantwortlich für die Abwicklung und Zahlung aller Finanzgeschäfte des E.ON Konzerns. E.ON ist mit 43.000 Mitarbeitern und rund 31 Millionen Kunden einer der führenden Energieversorger in Europa.

Torsten Spieker
Head of Business Process Management for Treasury Systems, E.ON SE

Torsten Spieker ist seit 2008 bei E.ON SE beschäftigt und seit Januar 2018 im Bereich Group Finance als Leiter Business Prozess Management für Treasury Systems verantwortlich für alle gruppenweiten Treasury und Cash Management Applikationen. E.ON ist mit 43.000 Mitarbeitern und rund 31 Millionen Kunden einer der führenden Energieversorger in Europa.

Gastgeber
Gregor Opgen-Rhein
Senior Sales Consultant, Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG

Gregor Opgen-Rhein ist Senior Sales Consultant und begleitet Kunden bei deren Projekten zur Prozessoptimierung im Bereich Zahlungsverkehr. Seit über 10 Jahren leitet er den Vertrieb der „Payment Factory Solutions“. Mit mehr als 30-jähriger Erfahrung gehört Omikron zu den führenden Anbietern für Electronic Banking, Online Banking und SaaS-Lösungen.