GREEN FINANCE

Green Finance – nachhaltiger Mehrwert oder Aufwand für Unternehmen?

Grüne Finanzierungen sind en vogue: Immer mehr Unternehmen entdecken das Thema Green Finance für sich. Doch welchen Mehrwert bietet eine ESG-Finanzierung im Vergleich zu klassischen Finanzierungsinstrumenten – und wiegt ein möglicher Mehrwert überhaupt den zusätzlichen Ratingaufwand auf? Porsche gewährt einen Einblick in die Platzierung eines grünen Schuldscheins über 1 Milliarde Euro und verrät, welche Erwartungen Unternehmen an eine grüne Finanzierung knüpfen dürfen.

28. November 2019, Session 5: 9.45-10.45 Uhr
Referent
Wolfgang Ratheiser
Vice President Corporate Finance & Treasury, Porsche AG

Wolfgang Ratheiser ist seit Anfang 2017 Vice President Corporate Finance & Treasury bei der Porsche AG. Zuvor war er mehr als fünfzehn Jahre in verschiedenen Finanzpositionen u.a. bei Johnson Controls und Henkel im In- und Ausland tätig. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen ist einer der profitabelsten Automobilhersteller der Welt.

Gastgeber
Paul Kuhn
Head of DCM Origination Corporates, BayernLB

Paul Kuhn leitet seit 2010 die Abteilung Debt Capital Markets Origination Corporates bei der BayernLB. Mit über 250 arrangierten DCM-Transaktionen verfügt er über ausgeprägte Erfahrung in diesem Kapitalmarktsegment. Die BayernLB zählt zu den führenden Geschäftsbanken für große und mittelständische Kunden in Deutschland.