Lager- und Einkaufsfinanzierung: Gas geben mit Finetrading

Structured FINANCE, 24. November: Session V - 9.45-10.45 Uhr

Finetrading kann Unternehmen bei der Lager- und Einkaufsfinanzierung entlasten. Das Beispiel eines Motorradgroßhändlers zeigt, wie das Instrument richtig eingesetzt werden kann.

REFERENTEN

Dieter Könemann, Geschäftsführer, ZTK Erlebniswelt Motorrad GmbH

Dieter Könemann ist Geschäftsführer der ZTK Erlebniswelt Motorrad GmbH und Motorrad-Enthusiast. Auf über 5.000 Quadratmetern bietet die ZTK Erlebniswelt im niedersächsischen Schneverdingen alles rund ums Motorrad. Darüber hinaus ist das Unternehmen einer der führenden Großhändler in Deutschland: ZTK kauft und verkauft weltweit große Kontingente an Neufahrzeugen aller bekannten Marken.

Dr. Michael Strickmann, geschäftsführender Partner, Eidel & Partner Unternehmensgruppe

Dr. Michael Strickmann ist geschäftsführender Partner bei der Eidel & Partner Unternehmensgruppe. Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist Mitglied des Prüfungsausschusses für Steuerberater beim Finanzministerium Baden-Württemberg und Autor verschiedener Fachbücher. Eidel & Partner gilt mit über 1.000 Mandaten und 56 Mitarbeitern als eine der führenden deutsch-französischen Dienstleistungs- und Beratungsgesellschaften am Oberrhein.

GASTGEBER

Clemens Wagner, Direktor Beratung, WCF Finetrading GmbH

Clemens Wagner verantwortet seit 2004 die Vermarktung von Finetrading bei der WCF Finetrading GmbH. 2003 gegründet, konzentriert sich WCF als erster deutscher Finetrader auf die bankenunabhängige Waren- und Lagerfinanzierung. Im Vordergrund stehen der breite Mittelstand und seine finanzielle Entlastung entlang der Supply Chain. Seit 2009 gehört WCF zur EOS Gruppe und damit zum weltweit führenden Einzelhandelskonzern Otto Group.