RISIKOMANAGEMENT

Modernes Risikomanagement: erfolgreiche Swap-Syndizierung

In einem Umfeld steigender Marktvolatilität hat sich eine Swapkoordination für den Abschluss von Zins- und Währungsabsicherungen als effizient erwiesen. Diese Strategie beinhaltet die Trennung der beiden Preis-Komponenten einer Absicherungstransaktion: (1) der Absicherung des Marktrisikos und (2) der Aufteilung des Kreditrisikos. Wie diese Strategie umgesetzt wird, erfahren Sie im Workshop von Dr. Ralf Hilgenstock, Leiter Liquiditätssteuerung und Finanzmarktrisikomanagement bei BMW.

28. November 2019, Session 6: 11.10-12.10 Uhr
Referent
Dr. Ralf Hilgenstock
Leiter Liquiditätssteuerung und Finanzmarktrisikomanagement, BMW Group

Dr. Ralf Hilgenstock ist seit 2014 Leiter Liquidität und Finanzmarktrisiken im Konzernfinanzwesen der BMW Group und verantwortet u.a. die Steuerung der Group-Liquidität sowie das Cash Management der BMW AG. Die BMW Group ist der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen.

Gastgeber
Andre Biere
Director, Corporate Derivatives Group, Bank of America Merrill Lynch

Andre Biere ist Diplom Finanzmathematiker und Director im Bereich Corporate Risk Management bei Bank of America Merrill Lynch. Er ist im Londoner Büro tätig und leitet das Zinsderivategeschäft für Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.