M&A

Day 1 Readiness und Carve-out-Planung aus der Sicht eines Treasurers

Geplante Carve-outs stellen die Finanzabteilung – vor allem das Treasury – häufig vor große Herausforderungen. Im Zuge seines Konzernumbaus ist auch der Industriekonzern ThyssenKrupp den Carve-out der Stahlsparte angegangen. Welche Vorbereitungen man treffen muss, um die Finanzabteilung des Bereichs auf eigene Füße zu stellen, und wie man dabei mit Planungsunsicherheit umgeht – ThyssenKrupp gibt in dem Roundtable Einblicke.

28. November 2019, Session 7: 13.30-14.30 Uhr
Referent
Uwe Schwarz
Head of Treasury Middle/Back-Office, thyssenkrupp Steel Europe AG

Uwe Schwarz trat 2015 in den thyssenkrupp Konzern ein und ist dort als Head of Treasury Middle/Back-Office der thyssenkrupp Steel Europe AG tätig. Nach Abschluss seines Studiums zum Diplom-Betriebswirt 2002 war Schwarz knapp neun Jahre bei der Commerzbank in diversen Finance-Funktionen in Frankfurt am Main und London tätig. 2011 wechselte er zur 1 PLUS i GmbH, wo er über vier Jahre als Manager bundesweit Beratungsdienstleistungen für den Finanzsektor durchführte. 

Gastgeberin
Christine Schult
Senior Manager, Deloitte

Christine Schult ist Senior Manager in der Treasury-Beratung von Deloitte und verantwortet die Bereiche Treasury Technology und Treasury Transformation. Deloitte Global Treasury Advisory Services ist ein führender Anbieter von fachlicher, regulatorischer und technologischer Beratung im Corporate Treasury mit weltweit über 500 Fachberatern.