RISIKOMANAGEMENT

Implementierung eines internationalen Kreditversicherungsprogramms

Kann der Einkauf von Kreditversicherungen auch in einem international aufgestellten, bislang dezentral organisierten Unternehmen in kurzer Zeit optimiert werden? Können der Deckungsschutz erhöht, Prozesse standardisiert und zugleich die Kosten signifikant gesenkt werden? Die kurze Antwort: ja. Die längere und interessantere Antwort gibt dieser Workshop, in dem wir am Beispiel der Klöckner SE über die Implementierung eines internationalen Kreditversicherungsprogramms diskutieren.

28. November 2019, Session 7: 13.30-14.30 Uhr
Referent
Rolf Klee
Head of Group Treasury, Klöckner SE

Rolf Klee ist seit 2005 in führender Position in der Treasury-Abteilung der Klöckner & Co SE tätig und zentraler Ansprechpartner in allen Finanzierungsfragen des Konzerns. Zuvor war er bei der Rewe Group, dem Axel Springer Verlag und der Gerresheimer Gruppe tätig. Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen.

Gastgeber
Burkhard Wittgen
Mitglied der Geschäftsleitung, Aon Credit Solutions, Germany

Burkhard Wittgen ist Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2013 bei Aon Credit Solutions tätig. Er ist verantwortlich für alle neuen Wachstumsinitiativen und -ziele bei Aon Credit Solutions. Zuvor arbeitete er unter anderem bei Coface sowie Ferrostaal Oil & Gas.