Massive Einsparungen durch Auslagerung

Structured FINANCE, 26. November: Session VII - 13.25-14.25 Uhr

Die Auslagerung von Unternehmensprozessen in ein Shared Service Center birgt viele Chancen. Ist das Outsourcing Notwendigkeit oder Kür, und wie erzielt man den größtmöglichen Nutzen?

REFERENTEN

Wolfgang Hanzl, Head of Operations & Payments, BAWAG P.S.K.

Wolfgang Hanzl ist Head of Operations der BAWAG P.S.K. und Managing Direktor of Payments der Tochtergesellschaft NAVEN SIS. Zuvor war er in verschieden Funktionen innerhalb der Bankengruppe im Breich Corporate Develpment tätig. Die BAWAG P.S.K. ist eine der größten und rentabelsten Banken Österreichs mit über 1,6 Mio. Privat- und Firmenkunden. Die Geschäftssegmente sind Retail Banking and Small Business, Corporate Lending and Investments und Treasury Services and Markets.

GASTGEBER

Simone Sorge, Vice President Banking & Financial Services, Genpact

Simone Sorge ist seit 17 Jahren in IT- und Beratungs-Rollen auf globaler Ebene für die Financial Services Industrie tätig und bei Genpact verantwortlich für Banken in Deutschland. Genpact ist mit 67.000 Mitarbeitern der größte Anbieter für den Betrieb von Geschäftsprozessen basierend auf Lean Six Sigma. 1997 als Shared Service Center von GE Capital entstanden, ist Genpact seit 2005 eigenständig und seit 2007 an der NYSE notiert.