FINANCE Webinar – Von der Papierrechnung zum digitalen Dokument

Der elektronische Rechnungseingang bei McDonald‘s Deutschland

09. Mai 2018, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Videomitschnitt: „Von der Papierrechnung zum digitalen Dokument“

Präsentation: „Von der Papierrechnung zum digitalen Dokument"

Passend zum Videomitschnitt können Sie hier die vollständige Präsentation unserer Referenten herunterladen:

» zum Download

Schnelle Rechnungen für schnelle Restaurants! McDonald’s gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Systemgastronomie. 2015 war das McDonald‘s alleine in Deutschland mit 1.478 Filialen vertreten, gut 30.000 Zulieferer beauftragt der Burger-Riese hierzulande, wozu unzählige Klein- und Kleinstunternehmen gehören.

Eine harte Probe für die Logistik: Einer Papierflut von etwa 270.000 Rechnungen muss die Buchhaltung allein in der Deutschlandzentrale in München jährlich Herr werden. McDonald’s bewältigt diese Herkulesaufgabe mithilfe einer Software aus dem Hause Basware, wodurch der Prozess zur Rechnungsbearbeitung deutlich optimiert wurde. Warum McDonald’s Deutschland auf die elektronische Rechnung umgestiegen ist, wie der elektronische Rechnungsempfang laufend optimiert wurde und welche Herausforderungen es beim Projekt „PDF e-Invoicing“ gibt – den Erfahrungsbericht von McDonald‘s gibt es in diesem Webinar vom Senior Process Manager Daniel Voigt.

Über die Referenten:

Daniel Voigt, Senior Manager Process Management, McDonald‘s Deutschland LLC

Daniel Voigt ist seit über 20 Jahren bei der Firmenzentrale der McDonald´s Deutschland LLC in München beschäftigt. Die Abteilung Process Management versteht sich als Schnittstellenfunktion zwischen IT und Fachbereich, zur deren Kernkompetenzen die Überführung von Ideen und Anforderungen in systemtechnische Lösungen gehört. Zu seinen Schwerpunkten zählt unter anderem EDI, also der elektronische Austausch strukturierter Daten für unterschiedlichste Themengebiete, darunter beispielsweise der eingehende Rechnungsfluss von Lieferanten, aber auch der ausgehende Part zu Franchise-Nehmern.

Maximilian Borgmann, Presales Consultant, Basware GmbH

Seit 2015 berät Maximilian Borgmann Interessenten und Kunden von Basware zur elektronischen Optimierung von Beschaffungs-, Rechnungs- und Zahlungsprozessen bis zum vernetzten Purchase-to-Pay, sowohl im deutschsprachigen Raum als auch in Süd- und Osteuropa. Im Fokus stehen dabei Kosteneinsparungen, Reduzierung manueller Aufwände und Automatismen zur Effizienzsteigerung, höhere Transparenz sowie Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit und des Working Capital. Fundierte Grundlage bildet die mehr als fünfjährige Erfahrung in der Optimierung von Geschäftsprozessen mittels IT-gestützter Abläufe, Zusammenarbeit, Wissensmanagement, Kundenbindung und Marketing.