Barbara Wirth-Bauer

Icon GmbH & Co KG

Name:
Barbara Wirth-Bauer
Unternehmen:
Icon GmbH & Co KG
Ressort:
Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Treasury
Position:
CFO seit Januar 2008
Ausbildung:
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln (Abschluss: Diplom-Kauffrau), Studium zur Diplom-Sozialpädagogin an der FH Düsseldorf
Geburtstag:
06.05.1961
Familie:
Verheiratet, ein erwachsenes Kind
Ehrenamt:
SOS-Kinderdorf-Sponsor
Hobbies:
Keine Angaben

Karriere

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften beginnt Barbara Wirth-Bauer 1996 Ihre berufliche Laufbahn als Training Manager bei Tertia Training & Consulting, einer Agentur für Arbeitsvermittlung. Ab 1997 ist sie zusätzlich als Kurzzeitexperte im GIZ-Projekt „Ausbau der Beruflichen Bildung in Albanien“ tätig.

Ende 1999 wechselt Wirth-Bauer ins Projekt- und Programmcontrolling des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. 2002 wechselt sie zur Consulting Gruppe ICON-Institute, wo sie zunächst als Finanzcontrollerin, anschließend als Leiterin Finanzen und Rechnungswesen und schließlich seit August 2008 als Finanzchefin tätig ist.

Karriere-Highlights:

1) IT-Portal für die Antragsstellung für die Europäische Gemeinschaftsinitiative EQUAL: Das Instrument wurde Wirth-Bauer gemeinsam mit einer IT-Firma entwickelt und zum Start der 1. Gemeinschaftsinitiative EQUAL ins Netz gestellt. Es ermöglichte die online Antragsstellung der Entwicklungspartnerschaften einschließlich Finanzplanung für Netzwerke mit bis zu 20 Partnern. Aufbauend auf diesem Tool wurde die Projektbegleitung und –abrechnung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales fortgeführt.

2) Entwicklung der ICON Controlling IT-Anwendung (ICS), die von der Vorkalkulation bis zum Projektende den wirtschaftlichen Projektverlauf über fünf verschiedene Anwenderportale steuert und unterstützt: Das Instrument umfasst die Budgeterstellung, die Budgetbegleitung just in time, die Nachkalkulation mit Schnittstelle zur Buchhaltung. Die Vertragserstellung für beteiligte Firmen und Experten inklusive Rechnungsabwicklung; die ausländischen Projektbuchhaltungen rund um den Globus sowie die Flug- und Reiseplanung. Ein Kontroll- und Frühwarnsystem umfasst auch die Liquiditätsplanung. Daten zur Vorratsbewertung und ein just in time Bilanzforecast runden das System ab.

3) Im Jahr 2008 Verhandlungen mit weiteren Banken zur Erweiterung der Bank-Garantierahmens um 10 Millionen Euro. Das Rating und die Verhandlungen wurden in 2008 erfolgreich abgeschlossen.

4) Begleitung von Change Management und Team Building Prozessen durch die Erstellung einer Kommunikationsstrategie mit Workshops und Training zur Neuorganisation der Geschäftsfelder in Business-Units.