Dr. Birger A. Kohlert

S+P Samson GmbH

Name:
Dr. Birger A. Kohlert
Unternehmen:
S+P Samson GmbH
Ressort:
Controlling, Accounting, Treasury, Taxes, Compliance, IT
Position:
CFO seit Juni 2015
Ausbildung:
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg mit Auslandsjahr an der University of Maastricht (Abschluss: Diplom-Kaufmann), berufsbegleitende Dissertation an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Marburg (Abschluss: Dr. rer. pol.)
Geburtstag:
19.10.1971
Familie:
Verheiratet, ein Kind
Ehrenamt:
Mitglied im Copenhagen International Rotary Club
Hobbies:
Golf, Joggen, Fitness, Schach, Wertpapiermärkte

Karriere

Nach seinem BWL-Studium an der Universität Regensburg steigt Birger A. Kohlert 1999 zunächst in die Wirtschaftsprüfung ein und ist als Prüfungsleiter bei KPMG in München tätig. 2004 wechselt zum Daimler-Konzern, wo er innerhalb von zehn Jahren verschiedene Tätigkeiten im Bereich Finanzen durchläuft. Zunächst ist er als Manager Accounting für asiatische Beteiligungen bei DaimlerChrysler in Stuttgart tätig, parallel dazu beginnt Kohlert 2005 seine Dissertation an der Universität Marburg, die er 2011 abschließt.

2006 geht er zur Daimler-Tochter Freightliner, einem US-amerikanischen Lastwagenhersteller in Portland, der in Deutschland vor allem durch die Coca-Cola-Trucks bekannt ist. Zwei Jahre lang ist er dort als Manager IFRS-Accounting tätig, dann wird Kohlert Manger Corporate Planning & Controlling bei Daimler Trucks North America. November 2010 wird er CFO bei von Evobus Sverige und Evobus Danmark, einer Daimler-Tochter, die sich auf den Vertrieb von Omnibussen konzentriert. Im Juni 2015 wechselt Kohlert als CFO zur S+P Samson in Kissing, die im Bereich industrieller Kennzeichnungssysteme tätig ist.

Karriere-Highlights:

1)  Outsourcing der Accounting-Funktionen in ein Shared-Service-Center sowie eine nachhaltige Fixkostensenkung bei Evobus im Zuge einer Restrukturierung einer Vertriebsgesellschaft

2) Net Asset- bzw. Working-Capital Optimierung bei Daimler Trucks North America

3) Einführung rollierende Cash-Flow-Planung bei Daimler Trucks North America